Termin Details

  • Laut Eurostat sind 24 % aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland zu arm für eine Urlaubsreise. Viele andere Jugendliche sind schon weit gereist – oft per klimaschädlichen Langstreckenflügen. Ökologisch nachhaltig sind Reisen zu Fuß oder mit dem Fahrrad, der Eisenbahn und dem Reisebus.
    Aber sollte es nicht allen jungen Menschen ermöglicht werden, weit entfernte Reiseziele zu entdecken? Bedeutet klimafreundliches Reisen Verzicht, weil Fernreisen kaum noch möglich sind?

    Die Linksfraktion im Bundestag will, dass alle Jugendlichen auf Reisen gehen können – jedoch ohne dabei der Umwelt zu schaden.
    Was kann die Politik in Bund und Ländern tun, um klimafreundliche Jugendreisen zu unterstützen?

    Diskutiere mit! Die Linke lädt zur öffentlichen Podiumsdiskussion ein mit:

    - Dr. Ellen Madeker Leiterin Strategie und Politische Kommunikation Deutscher Reiseverband e. V.
    - Burkhard Schmidt-Schönefeldt Geschäftsführender Gesellschafter ruf Jugendreisen GmbH & Co. KG
    - Constantin Kuhn Bundesvorstand Jugend im BUND e. V. Christian Becker Vorstand Reisenetz e. V. - Moderation: Kerstin Kassner Bundestagsabgeordnete, Tourismuspolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Bundestag


    Eintrittspreise zur Messe für Schüler & Studenten: 8,- (vor Ort)
  • Datum
    05.03.20
    Zeit
    15:00 - 16:00
  • Wo
    ITB Berlin, Halle 4.1, YIG Lounge Messe Berlin, Messedamm 22, 14055 Berlin Karte
  • Veranstalter
    Die Linke
  • erstellt von
  • Kategorie:
  • Rückmeldungen
    • 1 dabei
    • 0 vielleicht dabei
    • 0 nicht dabei
    • 0 ausstehend

Podiumsdiskussion: Klimafreundliche Jugendreisen

Neuigkeiten